Spielberichte Herren 2019/20

Ein wichtiger Sieg im Abstiegsrennen für die TTF Herren 1

Geschrieben von Roland Schörk-Sigl. Veröffentlicht in Spielberichte Herren 2019/20

Mit den Punkten 12 und 13 haben wir nun den Gegner aus Donauwörth wieder hinter uns gebracht und ein kleines Spielepolster nach unten angelegt. Trotzdem ist im Augenblick, rein rechnerisch, Lauingen noch nicht der sichere Absteiger. Entscheidend wird die Begegnung Lauingen – Donauwörth am kommenden Wochenende werden.

Nun zum Spielverlauf.

Willi und Thomas gewinnen ihr Doppel gegen Grob-Wetzstein. Roland und Reinhard unterliegen ganz knapp (9:11 im Fünften) gegen Gayr-Hartmann. Franz und Reinhold müssen kämpfen, gewinnen aber sicher den fünften Satz gegen Olthues-Müller.

Anschließend gewinnt Willi gegen Hartmann und Roland unterliegt Gayr. Thomas kommt gegen Olthues nicht klar und schon steht es wieder 3:3.

Dann kommt ein Zwischenspurt zum 6:3 für uns. Reinhard bezwingt Grob, Franz haut Wetzstein weg und Reinhold, Müller, ebenfalls. Willi kommt gegen Gayr in den fünften Satz, verliert dann aber doch und Roland zeigt Hartmann wie dünn die Luft im vorderen Paarkreuz ist. Es steht 7:4 für uns. Zum Schluss gewinnt Thomas klar gegen Grob, trotz „Bruder Leichtfuss“ zwischendurch. Reinhard unterliegt in fünf engen Sätzen Olthues, aber Franz macht alles klar beim 3:1 gegen Müller.

Nach solchen Abenden macht auch ein „Hallenpilschen“ um 23:30 noch Spass!

Zwei Punkte , mit denen vorher keiner rechnen konnte

Geschrieben von Roland Schörk-Sigl. Veröffentlicht in Spielberichte Herren 2019/20

Eine  mittlere Überraschung gelang der ersten Herrenmannschaft im Auswärtsspiel bei der Dillinger vierten. Mit einem 9:3 und zwei Punkten in der Tasche ging es direkt ins Calabria nach Wertingen.

Mit Reinhold und Manfred hatten wir zwei Vertretungsspieler dabei, die sich bestens präsentierten und mit zwei Einzelsiegen zum Gesamterfolg beitragen konnten.

Ansonsten legten wir den Grundstein mal wieder in den Doppeln, die wir allesamt für uns entschieden. Vorne gab es zunächst zwei Niederlagen von Roland gegen Reiß (1:3) und Willi gegen Hofweber (0:3). Reinhard gewann in der Mitte gegen Dorina Zappe, Thomas konnte gegen den starken Stella nichts ausrichten.

Dann kamen die zwei Fünfsatzsiege von Manfred und Reinhold zum 6:3 Zwischenstand. Nachfolgend ließen sich Willi, Roland und endlich auch wieder Thomas in die Siegerliste eintragen und machten den Sack gegen die etwas konsterniert wirkenden Dillinger endgültig zu.